Terms & Conditions and Return Policies

Cancellation Clause Sonntagsstaat Online Shop

Cancellation clause
You are entitled to cancel your purchase agreement with us within 14 days in writing (e.g. via letter, fax or email), without stating a reason, or by returning the goods if delivered before the expiry of the cancellation period. The period eligible for cancellation shall commence upon receipt of this notification in writing, however not before the goods have been received by you (in case of recurring deliveries of similar goods not before receipt of the first instalment thereof) and also not before we have fulfilled our duties of disclosure pursuant to Article 246 § 2 in conjunction with § 1 para. 1 and 2 Introductory Statute to the German Civil Code (EGBGB) as well as our obligations pursuant to § 312 g para. 1 clause 1 German Civil Code (BGB) in conjunction with Article 246 § 3 Introductory Statute to the German Civil Code (EGBGB). The timely notification of the cancellation or return of goods shall be deemed sufficient to safeguard the right of cancellation. The cancellation notice must be sent to:

Sonntagsstaat 
Lasse Riehl
Süderstrasse 149-153
20537 Hamburg
post@sonntagsstaat.de

Consequences of cancellation
In the event of a valid cancellation, any payments or goods received by the respective parties must be returned and, where applicable, any benefits accrued (e.g. from interest) shall be surrendered. In the event you are unable to return the goods supplied in whole, or only able to return part of the delivery, or return the goods in a damaged condition, you shall be liable to reimburse us for the loss of value. You shall only be liable to pay compensation for the deterioration of the goods and any benefits gained therefrom if the deterioration of the goods and any benefits gained therefrom can be attributed to use of the said goods which extends beyond examination of their features and functions. “Examination of features and functions” shall be defined as the testing and trial of the respective goods as is customary and normally available in a retail store. Goods which can be shipped via parcel service may be returned to us at our own risk. The cost of returning the goods shall be borne by you, provided that the delivered goods correspond to the goods ordered and if the price of the goods to be returned does not exceed € 40 or, in case of goods valued at over €40, if you have not yet made payment or the partial payment as agreed in the contract at the time of cancellation. Otherwise the return of the delivered goods shall be free of charge. Goods that are not suitable for parcel service shall be collected. Obligations to reimburse payments must be fulfilled within 30 days. The period shall commence once your cancellation notice is sent or in case of goods returned upon receipt of the said goods.

End of the cancellation clause


General Terms and Conditions Sonntagsstaat Online Shop

The following General Terms and Conditions (GTC) contain legal information about your rights in accordance with regulations on remote sales and electronic commerce contracts.

1. Scope
The following GTC shall apply for all deliveries by Sonntagsstaat GbR to customers (consumer as defined by § 13 BGB).

2. Contracting party
Sales contracts shall be concluded with

Sonntagsstaat 
Lasse Riehl
Süderstrasse 149-153
20537 Hamburg
post@sonntagsstaat.de

For questions, complaints or returns, please contact our customer service via email under post@sonntagsstaat.de

3. Data protection
All personal information supplied by you (name, address, email address, phone number, etc.) shall be collected, processed and stored strictly in accordance with the provisions of German data protection law.
Your personal data shall be used solely for concluding the contract between us insofar as data is required to establish, draft or modify the contract (inventory data), such as for the delivery of goods to the address provided by you or for invoicing. No further use of your data shall occur for advertising, market research, etc.
For more information, please contact our customer service at post@sonntagsstaat.de

4. Offer and conclusion of contract
The presentation of products in our online shop does not constitute a legally binding offer, but an invitation to place an order. All offers are valid "while stocks last", if not stated otherwise in the product description. It should be noted that errors in may occur. Since our products are not mass produced negligible deviations may occur from the catalogue pictures and information in the product descriptions.
You can select items from our product range and place your chosen items in the shopping cart. The contents of the cart can be changed at any time by adding or deleting products, or by altering the quantity of an item in the cart. You can identify any errors in the information provided while placing your order by checking the order summary and correct any errors found via the delete and change functions before proceeding to the checkout.
By clicking the "confirm order" button you are making a binding declaration of intent pursuant to § 145 German Civil Code (BGB) to order the products listed in the shopping cart. The sales contract shall be deemed concluded when we accept your order by issuing an order confirmation via email immediately after receiving your order, or if we make delivery immediately after receiving the order.

5. Right of cancellation
As a consumer, you have a statutory right of cancellation. To view the requirements and legal consequences of cancellation, please see the cancellation clause.
In the event you exercise your right of cancellation, the costs of returning the goods shall be borne by you, if the delivered goods correspond to the goods ordered and if the price of the goods to be returned does not exceed € 40 or, in case of goods valued at over €40, if you have not yet made payment or the partial payment as agreed in the contract at the time of cancellation. Otherwise the return shipment shall be free of charge.

6. Prices and shipping costs
The prices listed on the products page include VAT and other price components.In addition to the listed prices we charge shipping costs for delivery. The shipping costs shall be clearly indicated on the product pages, in the shopping cart system and on the order page. We offer free shipping within Germany. Other taxes or costs shall not apply.

7. Delivery
We ship worldwide. The delivery time is normally 10 working days. Any delivery times that differ are indicated on the corresponding product page.
If we are unable to deliver a product ordered on time, because of a delay on the part of our suppliers, we shall inform you immediately. In such a case, you are entitled to either wait for the product ordered or cancel your order. In the event you decide to cancel the order, any payments made shall be refunded without delay.

8. Payment
Payment is due immediately upon order. Payment shall be in advance or via PayPal.
In case of advance payment, we shall provide our bank details in the order and deliver the goods in accordance with the aforementioned delivery time upon receipt of payment.
The right of set off shall only apply if your counterclaims have been declared res judicata or recognised by us in writing.
The right of retention may only be enforced if the claims arise from the same contract.

9. Retention of title
The goods shall remain our property until full payment has been received.

10. Liability
We have unlimited liability in accordance with legal provisions for injury to life, body or health caused by a negligent or wilful breach of duty by us, our legal representatives or our agents, or for damages that are covered by liability under the Product Liability Act. For damages that are not covered by clause 1, which are due to a wilful or grossly negligent breach of  contract or fraudulent intent on our part, our legal representatives or our agents, we shall be liable pursuant to legal regulations. In this case, however, our liability for damages shall be limited to such losses as are foreseeable and typical of such circumstances, provided that neither we, our legal representatives or our agents have acted with wilful intent. Included in the scope of this warranty is our liability for the quality of the goods or parts thereof but only to the extent to which we have given a guarantee. However, we shall only be liable for damages due the absence of the guaranteed quality, which do not directly affect the goods, if the risk of such damage is clearly covered by the guarantee of quality. We shall also be liable for damages caused by slight negligence where the negligence pertains to the breach of a contractual obligation, the compliance of which is essential for the attainment of the purpose of the contract. However, we shall only liable if the damage is typical and foreseeable for the type of contract. Any further liability is excluded, irrespective of the legal basis of the asserted claim; this shall apply in particular to tort claims and claims for expenses in vain.
In the event that our liability is excluded or limited, this same shall also apply to the personal liability of our employees, representatives and agents.

11. Final provisions
Any amendments or additions to these Terms and Conditions must be made in writing. This also applies for the waiver of this requirement of written form.
The law of the Federal Republic of Germany under exclusion of the UN Convention on Contracts for the International Sale of Goods shall apply. Mandatory provisions of the country in which you reside shall remain unaffected.
The place of jurisdiction for all disputes shall be our headquarters in Hamburg. The same shall apply if you have no general jurisdiction in Germany or relocate your residence abroad after conclusion of the contract, or your residence at the time of the filing of legal action is unknown.
If any provision of this contract is invalid or is in conflict with legal provisions, this shall not affect the remaining provisions of the contract. The invalid provision shall be replaced by the contracting parties with a valid provision, which comes closest to the commercial purpose of the invalid provision. The above shall also apply in case of an omission.

As of: June 2013

Allgemeine Geschäftsbedingungen und Wiederrufsbelehrung

Widerrufsbelehrung Sonntagsstaat Onlineshop

Widerrufsbelehrung
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in
Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail) oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen
wird - auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser
Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der
wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung)
und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in
Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312 g Absatz 1
Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Zur Wahrung der Widerrufsfrist
genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.
Der Widerruf ist zu richten an:


Sonntagsstaat 
Lasse Riehl
Süderstrasse 149-153
20537 Hamburg
post@sonntagsstaat.de


Widerrufsfolgen
Im Fall eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40,00 € nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen werden bei Ihnen abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.
Ende der Widerrufsbelehrung


Allgemeine Geschäftsbedingungen Sonntagsstaat Onlineshop

Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) enthalten zugleich
gesetzliche Informationen zu Ihren Rechten nach den Vorschriften über Verträge im
Fernabsatz und im elektronischen Geschäftsverkehr.

1. Geltungsbereich
Für alle Lieferungen von

Sonntagsstaat 
Lasse Riehl
Süderstrasse 149-153
20537 Hamburg
post@sonntagsstaat.de

an Kunden (Verbraucher i.S.d. § 13 BGB) gelten diese AGB.

2. Vertragspartner
Der Kaufvertrag kommt zustande mit der Sonntagsstaat GbR, vertreten durch

Sonntagsstaat 
Lasse Riehl
Süderstrasse 149-153
20537 Hamburg
post@sonntagsstaat.de

Für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen erreichen Sie unseren
Kundendienst per E-Mail unter post@sonntagsstaat.de.

3. Datenschutz
Sämtliche von Ihnen mitgeteilten personenbezogenen Daten (Name, Anschrift, E-Mail-
Adresse, Telefonnummern) werden wir ausschließlich gemäß den Bestimmungen des
deutschen Datenschutzrechts erheben, verarbeiten und speichern.
Ihre personenbezogenen Daten, soweit diese für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung oder Änderung des Vertragsverhältnisses erforderlich sind (Bestandsdaten), werden ausschließlich zur Abwicklung der zwischen uns abgeschlossenen Kaufverträge verwendet,etwa zur Zustellung von Waren an die von Ihnen angegebene Adresse oder zur Abrechnung. Eine darüber hinausgehende Nutzung Ihrer Bestandsdaten für Zwecke der Werbung, der Marktforschung o.ä. erfolgt nicht.
Soweit Sie weitere Informationen wünschen, steht Ihnen unser Kundendienst unter
post@sonntagsstaat.de zur Verfügung.

4. Angebot und Vertragsabschluss
Die Darstellung der Produkte im Onlineshop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Abgabe einer Bestellung dar. Alle Angebote gelten „solange der Vorrat reicht“, wenn nicht bei den Produkten etwas anderes vermerkt ist. Im Übrigen bleiben Irrtürmer vorbehalten. Weil unsere Produkte keine Massenartikel sind, können leichte Abweichungen von den Katalogabbildungen und -angaben vorkommen. Sie können Produkte unseres Sortiments im „Warenkorb“ sammeln. Der Inhalt des Warenkorbs kann jederzeit durch Hinzufügen oder Herauslöschen von Produkten sowie eine Änderung der Anzahl der im Warenkorb befindlichen Produkte verändert werden. Etwaige Eingabefehler bei Abgabe Ihrer Bestellung können Sie bei der abschließenden Bestätigung vor der Kasse erkennen und mit Hilfe der Lösch- und Änderungsfunktion vor Absendung der
Bestellung korrigieren.
Durch Anklicken des Buttons „Zahlungspflichtig bestellen“ geben Sie eine verbindliche
Willenserklärung nach § 145 BGB zur Bestellung der auf der Bestellseite aufgelisteten
Waren ab. Der Kaufvertrag kommt zustande, wenn wir Ihre Bestellung durch eine
Auftragsbestätigung per E-Mail unmittelbar nach dem Erhalt Ihrer Bestellung annehmen oder wir die Auslieferung unverzüglich nach der Bestellung vornehmen.

5. Widerrufsrecht
Als Verbraucher haben Sie ein gesetzliches Widerrufsrecht. Hinsichtlich der
Voraussetzungen und Rechtsfolgen des Widerrufsrechts wird auf die Widerrufsbelehrung
verwiesen. Machen Sie von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch, so haben Sie die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40,00 € nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei.

6. Preise und Versandkosten
Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer und
sonstige Preisbestandteile.
Zusätzlich zu den angegebenen Preisen berechnen wir für die Lieferung Versandkosten. Die
Versandkosten werden Ihnen auf den Produktseiten, im Warenkorbsystem und auf der
Bestellseite nochmals deutlich mitgeteilt. Innerhalb Deutschlands liefern wir
versandkostenfrei. Weitere Steuern oder Kosten fallen nicht an.

7. Lieferung
Die Lieferung erfolgt weltweit. Die Lieferzeit beträgt im Regelfall 10 Werktage. Auf eventuell
abweichende Lieferzeiten weisen wir auf der jeweiligen Produktseite hin.
Sollte das bestellte Produkt nicht rechtzeitig lieferbar sein, weil wir mit diesem Produkt durch unseren Lieferanten nicht rechtzeitig beliefert werden, informieren wir Sie unverzüglich. Es steht Ihnen in einem solchen Fall frei, auf das bestellte Produkt zu warten oder Ihre Bestellung zu stornieren. Bei einer Stornierung werden ggf. bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich erstattet.

8. Zahlung
Der Kaufpreis wird sofort nach Bestellung fällig. Die Zahlung erfolgt nach Ihrer Wahl per Vorkasse oder über PayPal. Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in derAuftragsbestätigung und liefern die Ware unter Berücksichtigung der genannten Lieferzeit nach Zahlungseingang. Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur dann zu, wenn Ihre Gegenansprüche rechtskräftig gerichtlich festgestellt oder schriftlich durch uns anerkannt wurden. Sie können ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.

9. Eigentumsvorbehalt
Bis zur vollständigen Zahlung bleibt die Ware unser Eigentum.

10. Haftung
Wir haften uneingeschränkt nach den gesetzlichen Bestimmungen für Schäden an Leben, Körper und Gesundheit, die auf einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung von uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder unseren Erfüllungsgehilfen beruhen, sowie für Schäden, die von der Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz umfasst werden. Für Schäden, die nicht von Satz 1 erfasst werden und die auf vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertragsverletzungen sowie Arglist von uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder unseren Erfüllungsgehilfen beruhen, haften wir nach den gesetzlichen Bestimmungen.
In diesem Fall ist aber die Schadensersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt, soweit wir, unsere gesetzlichen Vertreter oder unsere Erfüllungsgehilfen nicht vorsätzlich gehalten haben. In dem Umfang, in dem wir bezüglich der Ware oder Teile derselben eine Beschaffenheitsgarantie abgegeben haben, haften wir auch im Rahmen dieser Garantie. Für Schäden, die auf dem Fehlen der garantierten Beschaffenheit beruhen, aber nicht unmittelbar an der Ware eintreten, haften wir allerdings nur dann, wenn das Risiko eines solchen Schadens ersichtlich von der Beschaffenheits-
garantie erfasst ist.
Wir haften auch für Schäden, die durch einfache Fahrlässigkeit verursacht werden, soweit die Fahrlässigkeit die Verletzung solcher Vertragspflichten betrifft, deren Einhaltung für die Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist. Wir haften jedoch nur, soweit die Schäden typischerweise mit dem Vertrag verbunden und vorhersehbar sind. Eine weitergehende Haftung ist ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs ausgeschlossen; dies gilt insbesondere auch für deliktische Ansprüche oder Ansprüche auf Ersatz vergeblicher Aufwendungen statt der Leistung. Soweit unsere Haftung ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung unserer Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

11. Schlussbestimmungen
Änderungen oder Ergänzungen dieser Geschäftsbedingungen bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für die Aufhebung dieses Schriftformerfordernisses.
Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
Zwingende Bestimmungen des Staates, in dem Sie Ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben, bleiben unberührt.
Sofern Sie keinen allgemeinen Gerichtsstand im Inland haben oder nach Vertragsschluss Ihren Wohnsitz ins Ausland verlegen oder Ihr Wohnsitz zum Zeitpunkt der Klageerhebung nicht bekannt ist, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten der Sitz unseres Unternehmens in
Hamburg.
Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam sein oder den gesetzlichen
Regelungen widersprechen, so wird hierdurch der Vertrag im Übrigen nicht berührt. Die
unwirksame Bestimmung wird von den Vertragsparteien einvernehmlich durch eine
rechtswirksame Bestimmung ersetzt, welche dem wirtschaftlichen Sinn und Zweck der
unwirksamen Bestimmungen am nächsten kommt. Die vorstehende Regelung gilt
entsprechend der Regelungslücken.

Stand: Juni 2013